Sind alle Materialien beisammen kann es losgehen. Zuerst sägt man alle Teile aus. Auf dem Bild sind die beiden Deckelstücke noch nicht zugeschnitten. Auch die Schräge der Deckelteile ist noch nicht zugeschnitten, da der Winkel erst später festgelegt wird.
Die Seitenteile haben ein Maß von 40x28 cm., an den Seiten ist jeweils bis zur Hälfte 16 mm ausgeschnitten. Bei der vorderen und hinteren Seite unten, bei den Seitenteilen oben. Dadurch lassen sich die Teile über Eck zusammenfügen. Die Seitenteile haben einen Fuß von 10 cm, in welchen noch ein gothischer Bogen reingesägt wurde.
Da der Boden später innen liegt, muss er von 40x28 cm ausgehend, an jeder Seite um 1,6 cm gekürzt werden. (Bei schon passenden Holszbrettern empfiehlt sich, jeweils 3,2 cm an zwei Seiten abzutragen, da der selbstgemachte Schnitt wahrscheinlich etwas unsauberer ist als der maschinell erstellte. Dadurch spart man sich etwas Zeit beim Schleifen der Kanten.)

Die Teile können jetzt alle zusammengesetzt werden. An den Stellen, an denen die Teile nicht gut passen, kann einfach nachgeschliffen werden.